Gemeinschaftspraxis für Pathologie Erfurt
Gemeinschaftspraxis für Pathologie Erfurt

Gynäkologische Zytologie

Die Abstriche in der gynäkologischen Zytologie dienen als Vorsorge- sowie Kontrolluntersuchungen.  

 

Routinemäßig werden diese PAP (nach Papanicolaou) gefärbt und dann von den Zytoassistentinnen vorgemustert.

 

Auffällige Präparate werden dem zuständigen Facharzt vorgestellt, dieser erstellt die endgültige Diagnose (Einordnung in die Pap- Klassifikation).

Vorgehen bei auffälligen Zytologien

Bei gynäkologischen Zytologien, die einen Befund von PAP III D oder höher aufweisen, wird ein HPV-Nachweis mittels PCR und gegebenenfalls eine Typisierung mittels LCD-Array durchgeführt.

 

Zusätzlich erfolgt eine Dünnschichtzytologie mit einer Immunzytochemie für p16/Ki67 in Doppelmarkierung und ein Nachweis des L1-Capsids.

 

Fallabhängig wird eine molekularzytogenetische Analyse bezüglich des Zugewinns auf 3q angeschlossen.

Kontakt

 

Gemeinschaftspraxis für Pathologie Erfurt

 

Nordhäuser Straße 74

99089 Erfurt

 

Telefon

+49 361 781 2755

 

Fax

+49 361 781 2760

 

Mail

info@patho-erfurt.de

Kontaktdaten als qr-Code

Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Gemeinschaftspraxis für Pathologie Erfurt

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.