Gemeinschaftspraxis für Pathologie Erfurt
Gemeinschaftspraxis für Pathologie Erfurt

Knochenmaterial

Knochenhaltiges Material nimmt bei der Aufarbeitung eine Sonderstellung ein, da es in den meisten Fällen vor der Bearbeitung "entkalkt" werden muss.

Für die Entkalkung steht in der Praxis ein Ultraschallentkalkungsgerät zur Verfügung, welches die, für die Entkalkung notwendige, Zeit um bis zu 50% verkürzt. Trotzdem ist die Bearbeitung von Knochenmaterial in Abhängigkeit von der Knochendichte und der Art der Entkalkung meist um einige Tage verzögert.

Möglichkeiten der Entkalkung

Säureentkalkung

 

Die schnellere, wenngleich aggressivere Methode, die das Material allerdings für einige Spezialuntersuchungen (Immunhistochemie, Molekularpathologie etc.) unbrauchbar machen kann.

 

EDTA-Entkalkung

 

Die schonendere, aber auch langsamere Variante für Proben, bei denen sich empfindliche Zusatzuntersuchungen anschließen, z.B. Knochentumore oder Beckenkammpunktate.

Kontakt

 

Gemeinschaftspraxis für Pathologie Erfurt

 

Nordhäuser Straße 74

99089 Erfurt

 

Telefon

+49 361 781 2755

 

Fax

+49 361 781 2760

 

Mail

info@patho-erfurt.de

Kontaktdaten als qr-Code

Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Gemeinschaftspraxis für Pathologie Erfurt

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.